Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Teil 2: Verdrahtung bis Fehleranalyse

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Teil 2: Verdrahtung bis Fehleranalyse

Kursdetails

 

 

 

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten Teil 2: Verdrahtung von Unterverteilung, Antriebssteuerung und Fehlersnalyse

(mit berufsbezogener Deutsch-Sprachförderung)

 

Zielgruppe

Arbeitssuchende, die als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten arbeiten wollen.

 

Teilnahmevoraussetzung

Prüfung der fachlichen Eignung durch den Träger

 

Art und Dauer

FbW-Maßnahme im Klassenverband

Dauer: 6 Monate in Vollzeit

 

Inhalt

Kenntnisvermittlung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT) nach DGUV Vorschrift 3 inkl. Praxisübungen:
1. Gesetzliche und technische Grundlagen,
inkl. Erste Hilfe
2. Verdrahtung von Unterverteilungen
3. Antriebssteuerungen
4. Fehleranalysen

 

Ziel

Zertifikat „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (m/w/d)“ Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten für das Bestehen der trägerinternen theoretischen und praktischen Zertifikatsprüfung als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (m/w/d). Die Teilnehmenden sollen das Erlernte in der Praxis anwenden können und ihre Deutschkenntnisse fachbezogen verbessern.

 

 

Art

Förderung

Klassenverband FbW

 

Beginn

Dauer

Abschluss

festgelegte Termine

6 Monate

Mo – Fr 07:30 – 16:00 Uhr

Elektrofachkraft

 für festgelegte Tätigkeiten